Agnes
Smazinka

Gründerin Move2Rise

Agnes Smazinka ist mittlerweile seit über 10 Jahren als Choreografin, Tänzerin und leidenschaftliche Tanzpädagogin freischaffend tätig.

Wer sie kennt, weiß um ihre vielfachen Talente, so konnte sie darüber hinaus viele Großprojekte im Tanz/Bewegungsbereich für Österreich und Deutschland konzeptionieren und leiten (ua. Tanzausbildungsprojekt für die Deutsche Pop Akademie 2010-2013; „Sport in der ÜBA“ einem Pilotprojekt des Sozialministeriums und der ibis acam GmbH 2017-2018).

Von 2012-2019 war sie zudem als internationale Wertungsrichterin in vielen Teilen der Welt unterwegs und durfte hier ihre Erfahrungen aus dem Tanzleistungssport sowohl als erste österreichische Jurorin bei den Weltmeisterschaften, mehrjährig, in den USA unter Beweis stellen, und darüber hinaus war sie Referentin des ÖCCVs und bildete die österreichischen Jurorinnen aus.

Facts


Neben dem theoretischen Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften durfte sie zudem noch praktisch in die Film- und Medienwelt abtauchen und arbeitet auch regelmäßig an Videoproduktionen im Musikvideo und Imagefilmbereich mit diversen Produktionsfirmen zusammen. Agnes ist Mitgründerin und Obfrau des Kulturvereins Unify, der es sich zur Aufgabe gemacht hat das Tanzgeschehen in Österreich nachhaltig zu unterstützen.

Momentan bündelt sie alle Ihre Arbeitsfelder Tanz, Yoga & Medien mit dem Projekt „Move2Rise“ und steht vielfältig auf der Bühne (ua. ORF Willkommen Österreich, Puls4 Gala, Impulstanz Impressions für Renault; und Produktionen wie „Deixis“ „Oluwa naa“ „Unify-Ein Tanzspaziergang“, Dokumentarfilm von Carola Mair„Precious“, etc.), choreografiert für Produktionen oder ist in der Leitung diverser Projekte tätig. Ihren Ausgleich findet sie in der Yogawelt der ihr Leben und ihre Werte maßgeblich bereichert.


Grüße von
Agnes